In unserer Gemeinde gibt es immer wieder Beanstandungen im Bereich Umwelt- und Naturschutz.

Entweder werden wir selbst darauf aufmerksam oder die Probleme werden von Bürgern an uns herangetragen.

 

Wir sind bestrebt, im jeweiligen Bereich Lösungen, zumindest jedoch Verbesserung, zu erreichen.

 

 

Das sind beispielsweise unzulässige Baumfällaktionen, Probleme bei Krötenwanderungen, mutwilige Umweltzerstörungen usw.


aktuelle Probleme

Dez. 2016 / Jan. 2017: Baumfällaktion am Naturerlebnisweg und im Bereich Stennweiler

Im Bereich des Naturerlebnisweges wurden umfangreiche Fällaktionen durchgeführt. Das sieht optisch nicht schön aus, hat aber ein guten Grund:

Alte Streuobstwiesen werden durch LIK Nord wieder aufgearbeitet.

Bitte lesen Sie dazu beigefügte Erklärung.

Als NABU begrüßen wir grundsätzlich diese Entwicklung, die Art und Weise der Durchführung sehen wir aber durchaus sehr kritisch. Dazu gab es bereits Gespräche mit LIK Nord.

 

Download
Erstpflege alter Streuobstwiesen
... als Voraussetzung für die Rückkehr des ehemaligen Artenreichtums
LiK Nord Baumfällung am Striet.pdf
Adobe Acrobat Dokument 605.0 KB

ältere Probleme

2015: Quad-Rennen im Bereich des Kohlwaldaufstiegs

Der Bereich des ehmalgen Absinkweihers an der Halde Kohlwald ??? hat sich zu einem Biotop für viele, auch seltene Tier- und Pflanzenarten entwickelt.

Leider wurde der Bereich von rücksichtslosen Quad- und Motorradfahrern wohl zum Abenteuerspielpaltz umfunktioniert. Dabei wurden erhebliche Umweltschäden angerichtet.

Mittlerweile wurde vom NABU (gemeinsam mit LiK Nord) der Zugang zu diesem Bereich für Fahrzege gesperrt.

Zudem wurden Tümpel und sonstige Rückzugsgebiete angelegt, um der Natur wieder eine Chance zu geben.