Naturerlebnisweg

mit interessanten Stationen für Jung und Alt.

Panorama am Naturerlebnisweg
Panorama am Naturerlebnisweg

 Der Naturerlebnisweg am Strietberg

 

Die Gemeinde Schiffweiler und der NABU -Gruppe Schiffweiler- haben gemeinsam einen Naturerlebnisweg am Strietberg konzipiert.

 

An etwa 30 Erlebnisstationen wird hier die Thematik Umwelt und Natur aufgegriffen und für Erwachsene und Kinder erfahrbar gemacht.

Ergänzend wird auf mittlerweile 54 Schau- und Informationstafeln eine breite Themenfülle aufgegriffen.

Und damit Muße und Erholung nicht zu kurz kommen, stehen am Weg derzeit 12 Bänke und vier Tische. Dazu kommen noch drei Sinnesbänke zum Füße und Seele baumeln lassen. Und im Weidenhäuschen gibt es ganz besonder Sitzmöbel für die Kinder.

 

Beginn und Ende des Weges sind am unteren Ende der Bauernstraße. Er ist insgesamt 2,3 km lang und verläuft über asphaltierte Wege, so dass ein ganzjähriges Begehen möglich ist.
Der Zugang ist von der B41 her (Erdbeerland) ebenfalls möglich.

 

Geschichte

Seit Jahresbeginn 2009 erfolgten umfangreiche Planungs- und Vorbereitungsarbeiten Die ersten Realisierungen wurden überwiegend im Rahmen eines internationalen Workcamps vom 18. bis 31.10.2009 in Angriff genommen. In den Folgejahren wurde der Weg um weitere Stationen ergänzt.

Von Seiten des NABU war der stellv. Vorsitzende Günter Kirsch am stärksten in Aufbau und Pflege des Weges engagiert.

 

Kooperationsvereinbarung

Seit 24.11.2016 gibt es eine Kooperationsvereinbarung zwischen Gemeinde und NABU, in dem die Aufgaben der beiden Partner beschrieben sind. Für die Unterhaltung und Weiterentwicklung des Weges hat Herr Markus Wittling die Patenschaft übernommen.  Er wird vom NABU dabei unterstützt.  Die Gemeinde sorgt für die Behebung von Schäden und übernimmt z.B. die Kosten für Reparaturen.

 

Führungen

finden derzeit nicht statt

 


Drei Bitten an die Hundehalter

  • Beachten Sie,  dass auf dem Naturerlebnisweg am Striet für alle Hunde ganzjährig Leinenzwang gilt.
  • Halten Sie den Weg frei von Hundekot; nutzen Sie die bereitgestellten Hundekotbeutel und entsorgen sie diese in die Abfallgefäße
  • Die Wiesen rund um den Weg dürfen (auch von Hunden) zwischen dem 1. April und dem 15. Oktober nicht betreten werden.
    (Nachzulesen in der Polizeiverordnung von Schiffweiler sowie im Saarl. Naturschutzgesetz)

Gerade in Zeiten, in denen die Wildtiere ihre Jungen aufziehen, müssen Hundebesitzer besondere Sorgfalt walten lassen. Rehkitze und junge Hasen laufen nicht weg. Sie bleiben ruhig liegen, um nicht gesehen zu werden. Auch weibliche Rehe, die kurz vor dem Setzen ihrer Kitze sind, können nicht so schnell flüchten und fallen häufig frei laufenden Hunden zum Opfer. Vögel, die am Boden brüten, sowie die unerfahrenen Jungtiere aller Arten sind durch unkontrolliert frei laufende Hunde ebenfalls gefährdet.


Neuigkeiten vom Naturerlebnisweg

Die Gemeinde Schiffweiler hat ihre Homepage neu gestaltet. Dort gibt es ebenfalls Infomationen zum Naturerlebnisweg.


10 Jahre Naturerlebnisweg

2019 feiert der Naturerlebnisweg sein zehnjähriges Bestehen.

Dazu gibt es ene ganze Reihe von Veranstaltungen.


Download
Flyer Naturerlebnisweg Stand März 2019
Flyer 2019 Striet.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.9 MB

Download
GPX-Daten des Naturerlebnisweges mit Start in Schiffweiler
z.B. für die Verwendung in Wander-Apps
2020-05-04_179462775_Naturerlebnisweg Sc
XML Dokument 11.4 KB
Download
GPX-Daten des Naturerlebnisweges mit Start an der B41 / Erdbeerland
z.B. für die Verwendung in Wander-Apps
2020-05-04_179464077_Naturerlebnisweg Sc
XML Dokument 9.0 KB

Startmöglichkeiten bestehen

 

- am Ende der Bauernstraße in Schiffweiler: Link

oder

- an der B41 zwischen Schiffweiler und Ottweiler am Erdbeerland: Link