Schwalben willkommen!

Mehlschwalbe Foto: Bärbel Franzke
Mehlschwalbe Foto: Bärbel Franzke

Jahrhundertelang waren Schwalben für uns ganz selbstverständliche Mitbewohner – nicht nur in unseren Dörfern und auf Bauernhöfen, sondern auch in unseren Städten. Heute finden sie leider immer seltener geeignete Nistmöglichkeiten und Nistmaterila. Zudem wird auch das Nahrungsangebot knapp.
Der NABU Saar hat mit Unterstützung des Ministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz ein Projekt gestartet, um die Situation für Schwalben und Mauersegler zu verbessern (Details siehe Link).

Der NABU Schiffweiler beabsichtigt nun, die Lebensbedingungen für Schwalben auch in unserem Ort zu verbessern. In einem ersten Schritt sollen im Bereich der Straße "Am Dachswald" Nisthilfen an Häusern angebracht werden. In diesem Bereich lebt sowohl eine Schwalbenkolonie als auch von Mauerseglern, die zur Brutzeit ständig auf der Suche nach zusätzlichen Brutplätzen sind.

Geeignet für solche Plätze sind helle Häuser mit Dachüberstand, möglichst mit Südausrichtung. Bei einer Abfrage haben sich mehrere Hausbesitzer für das Projekt interessiert.

Rechtzeitig zur Brutsaison 2024 sollen nun im Frühjahr 10 Doppelnester für Mehlschwalben und zwei Nester für Mauersegler angebracht werden. Die KEW Neunkirchen wird bei der Montage mit ihrem Hubsteiger im Einsatz sein; die Nisthilfen werden vom NABU zur Verfügung gestellt.

Das Projekt soll anschließend auf weitere Bereiche der Gemeinde ausgeweitet werden.

 

Nisthilfen für Mehlschwalben
Nisthilfen für Mehlschwalben
Nisthilfe für Mauersegler
Nisthilfe für Mauersegler